Shopping cart is empty
 
English Polski Spanish 
Search For a Manual
 

(e.g. AA-V20EG JVC, ZX-7 Sony )
PayPal 1000+ rating Secure, Encrypted Checkout.
 
Who's Online
There currently are 311 guests online.
Categories
Information
Featured Product
Home >> SONY >> GDMF520 Service Manual
 
 0 item(s) in your cart 

SONY GDMF520
Service Manual


Tweet about this product and get $1.00 of store credit for instant use!
  • Contains Circuit Diagrams
  • Download
  • PDF Format
  • Complete manual
  • Language: English
Price: $4.99

Description of SONY GDMF520 Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagrams, printed circuit boards, repair tips, wiring diagrams, block diagrams and parts list. Service Manual ( sometimes called Repair Manual ) is used mainly by technicians.

If You just want to know how to use Your tv, video, mp3 player etc. You should look for Owner's Manual. After placing order we'll send You download instructions on Your email address.

The manual is available in languages: English

Not yet ready
You must purchase it first

Customer Reviews
There are currently no product reviews.
Other Reviews
 SA5600X TECHNICS Service Manual by Meyer M Rochwerger;
I am very grateful for this manual. Without it could not repair my receiver.
 70ES03S SHARP Service Manual by Matteo Vannini;
excellent work as always you do cheap, fast net and clean. you do an incredible service......thanks!
 70DS03S SHARP Service Manual by Matteo Vannini;
Great Job even clear than the one before!!!! god organization- I'm always very satisfied
 CF28A64DF LG / GOLDSTAR Service Manual by Matteo Vannini;
I'm very happy that you all are performing an incredible good job. Furthermore what you did is very useful for all people as me that have electronics as an hobby.Thank you!!!!!
 SX-EX30L TECHNICS Service Manual by Peter Redpath;
Manual found fast and good quality, very helpfull service

Text excerpt from page 18 (click to view)
Störungsbehebung
x Es wird kein Bild angezeigt Die Netzanzeige ! leuchtet nicht
⢠Das Netzkabel muà korrekt angeschlossen sein. ⢠Der Monitor muà am Netzschalter ! eingeschaltet sein.

x Die Bedienelemente am Monitor funktionieren nicht ( erscheint auf dem Bildschirm)

⢠Wenn die Tastatursperre auf EIN gesetzt ist, setzen Sie sie auf AUS.

x An den Rändern von Buchstaben und Linien sind rote oder blaue Schatten zu sehen
⢠Stellen Sie die Konvergenz ein.

x Die USB-Peripheriegeräte funktionieren nicht
⢠Die richtigen USB-Anschlüsse müssen fest angeschlossen sein. ⢠Schalten Sie den Monitor aus (OFF) und dann wieder ein (ON), und schlieÃen Sie das USB-Kabel erneut an. ⢠Wenn Sie den Computer zum ersten Mal starten, nachdem Sie eine Tastatur oder eine Maus an die USB-Anschlüsse angeschlossen haben, funktionieren die Peripheriegeräte möglicherweise nicht. SchlieÃen Sie in diesem Fall die Tastatur und die Maus direkt an den Computer an, und installieren Sie die USB-kompatiblen Geräte. SchlieÃen Sie sie dann an diesen Monitor an. ⢠Installieren Sie die neueste Version des Gerätetreibers auf Ihrem Computer. Informationen zum geeigneten Gerätetreiber erhalten Sie beim Hersteller des Geräts.

Die Netzanzeige ! leuchtet orange
⢠Ãberprüfen Sie, ob das Videosignalkabel korrekt angeschlossen ist und alle Stecker fest in den Buchsen sitzen. ⢠Der Schalter INPUT muà korrekt eingestellt sein. ⢠Achten Sie darauf, daà am HD15-Videoeingangsanschluà keine Stifte verbogen oder eingedrückt sind. ⢠Ãberprüfen Sie, ob der Computer eingeschaltet ist. ⢠Der Computer befindet sich im Energiesparmodus. Drücken Sie eine beliebige Taste auf der Computer-Tastatur, oder bewegen Sie die Maus. ⢠Die Grafikkarte muà korrekt im richtigen Bus-Steckplatz sitzen.

Die Netzanzeige ! leuchtet grün oder blinkt orange
⢠Verwenden Sie die Selbstdiagnosefunktion.

x Das Bild flimmert, springt, oszilliert oder ist gestört
⢠Entfernen Sie alle möglichen Quellen elektrischer oder magnetischer Felder wie andere Monitore, Laserdrucker, Ventilatoren, Leuchtstoffröhren oder Fernsehgeräte aus der Nähe des Monitors. ⢠Halten Sie den Monitor von Stromleitungen fern, oder schützen Sie den Monitor durch eine Magnetabschirmung. ⢠SchlieÃen Sie das Netzkabel des Monitors an eine andere Steckdose, möglichst an einem anderen Stromkreis, an. ⢠Versuchen Sie, den Monitor um 90 Grad nach links oder rechts zu drehen. ⢠Schlagen Sie in der Anleitung zur Grafikkarte die korrekte Monitoreinstellung nach. ⢠Ãberprüfen Sie, ob der Grafikmodus und die Frequenz des Eingangssignals von diesem Monitor unterstützt werden (siehe âPreset mode timing tableâ auf Seite i). Auch wenn die Frequenz innerhalb des unterstützten Bereichs liegt, arbeiten einige Grafikkarten möglicherweise mit einem Synchronisationsimpuls, der für eine korrekte Synchronisation des Monitors zu kurz ist. ⢠Stellen Sie die Auffrischungsrate am Computer (Vertikalfrequenz) auf den Wert ein, mit dem Sie die besten Bilder erzielen.

x Unmittelbar nach dem Einschalten ist ein Summgeräusch zu hören
⢠Dieses Geräusch wird vom automatischen Entmagnetisierungszyklus verursacht. Wenn Sie das Gerät einschalten, wird der Monitor automatisch einige Sekunden lang entmagnetisiert. * Ist ein zweiter Entmagnetisierungszyklus erforderlich, warten Sie nach dem ersten Zyklus mindestens 20 Minuten. Auf diese Weise erzielen Sie die besten Ergebnisse. Dabei ist möglicherweise ein Summgeräusch zu hören, aber dies ist keine Fehlfunktion.

Bildschirmmeldungen
I NFORMAT I ON MON I TOR F U N K T I O N I E R T E I NGANG 2 : KE I N S I GNAL AM COMPUTER AKT I V I EREN S I GNALKABEL PRÃFEN POS I T I ON VON WÃHLâ SCHALTER I NPUT PRÃFEN W R G B

1 Wenn âKEIN SIGNALâ angezeigt wird:
Diese Meldung gibt an, daà kein Signal vom ausgewählten Anschluà eingeht.

x Das Bild ist verschwommen
⢠Stellen Sie Helligkeit, Kontrast und PICTURE EFFECT ein. ⢠Entmagnetisieren Sie den Monitor.* ⢠Regulieren Sie den Grad der Moiré-Korrektur, bis der Moiré-Effekt auf ein Minimum reduziert ist, oder setzen Sie MOIRE-KORREKTUR auf AUS.

2 Zeigt den momentan ausgewählten Anschluà an. 3 Zeigt mögliche AbhilfemaÃnahmen an. ⢠Wird AM COMPUTER AKTIVIEREN auf dem Bildschirm angezeigt, drücken Sie eine beliebige Taste am Computer, oder bewegen Sie die Maus. Ãberprüfen Sie gegebenenfalls, ob die Grafikkarte des Computers korrekt in den richtigen Steckplatz eingebaut ist. ⢠Wenn SIGNALKABEL PRÃFEN auf dem Bildschirm erscheint, überprüfen Sie, ob der Monitor korrekt an den Computer angeschlossen ist. ⢠Wenn POSITION VON WÃHLSCHALTER INPUT PRÃFEN auf dem Bildschirm erscheint, wechseln Sie das Eingangssignal.
I NFORMAT I ON MON I TOR F U N K T I O N I E R T E I NGANG 1 : 2 0 0 . 0 k H z / 8 5 H z N I CHT I M ABTASTBERE I CH S I GNALâT I M I NG ÃNDERN

x Doppelbilder sind zu sehen
⢠Verwenden Sie keine Bildschirmverlängerungskabel und/oder Videoschaltboxen, wenn dieses Phänomen auftritt. ⢠Ãberprüfen Sie, ob alle Stecker fest in den jeweiligen Buchsen sitzen.

x Das Bild ist nicht zentriert, oder die BildgröÃe ist nicht korrekt
⢠Führen Sie die Funktion zur automatischen Einstellung von BildgröÃe und -zentrierung aus. ⢠Stellen Sie die BildgröÃe oder -zentrierung ein. Beachten Sie bitte, daà bei einigen Eingangssignalen und/oder Grafikkarten das Bild den Bildschirm nicht ganz bis zum Rand ausfüllt. ⢠Unmittelbar nach dem Einschalten des Geräts am Netzschalter dauert es eine Weile, bis BildgröÃe und -zentrierung richtig eingestellt sind.

W R G B

x Die Bildränder sind gekrümmt
⢠Stellen Sie die Geometrie ein.

x Wellenförmige oder elliptische Moiré-Effekte sind sichtbar

⢠Regulieren Sie den Grad der Moiré-Korrektur, bis der Moiré-Effekt auf ein Minimum reduziert ist. ⢠Wählen Sie ein anderes Muster für Ihren Desktop.

x Die Farbe ist nicht gleichmäÃig
⢠Entmagnetisieren Sie den Monitor.* Wenn Sie ein Gerät, das ein Magnetfeld erzeugt (z. B. einen Lautsprecher), in der Nähe des Monitors aufstellen oder wenn Sie die Richtung des Monitors ändern, sind die Farben möglicherweise nicht mehr gleichmäÃig. ⢠Stellen Sie die Farbreinheit ein.

1 Wenn âNICHT IM ABTASTBEREICHâ angezeigt wird: Diese Meldung gibt an, daà das Eingangssignal nicht den technischen Daten des Monitors entspricht. 2 Gibt die Frequenz des Eingangssignals an. 3 Zeigt mögliche AbhilfemaÃnahmen an. SIGNAL-TIMING ÃNDERN erscheint auf dem Bildschirm. Wenn Sie einen älteren Monitor durch diesen Monitor ersetzen, schlieÃen Sie den alten Monitor wieder an. Stellen Sie dann die Grafikkarte des Computers auf eine Horizontalfrequenz zwischen 30 und 137 kHz, und eine Vertikalfrequenz zwischen 48 und 170 Hz ein.

x Weià sieht nicht weià aus
⢠Stellen Sie die Farbtemperatur ein. ⢠Ãberprüfen Sie, ob die fünf BNC-Stecker in der richtigen Reihenfolge angeschlossen sind.

6

You might also want to buy

$4.99

GDMF520 SONY
Owner's Manual

Complete owner's manual in digital format. The manual will be available for download as PDF file aft…
>
Parse Time: 0.149 - Number of Queries: 107 - Query Time: 0.028